browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pilgern nach Bad Wilsnack

Posted by on 3. März 2011

Auch wenn ich ja eine frühmittelalterliche Darstellung und auch eher heidnische Lebenseinstellung habe finde ich den Gedanken des Pilgerns doch sehr ansprechend.
Der weg nach Santiago ist mir aber leider immer etwas weit und deshalb hab ich mich umgeschaut und eine Alternative für uns Berliner gefunden: Bad Wilsnack. Mit seinen 130km ist die Tour gut zu schaffen und ich liebe die brandenburger Wälder.

 

 

Im Mittelalter ist das Pilgern ein Massenphänomen. Bis zu einem Viertel der euopäischen Bevölkerung soll sich auf die Reise gemacht haben. Nach Santiago, Rom und Aachen war die Wilsnacker Wunderblut-Kirche das bedeutendste Wallfahrtsziel Nordeuropas. Hunderttausende machten sich auf den Weg dorthin.

Dieser Pilgerweg führt von Berlin über Linum, Fehrbellin, Protzen, Garz, Wusterhausen, Kyritz, Göricke bis nach Bad Wilsnack zur Wunderblutkirche.

Den Link mit den Wegpunkten und allen Informationen findet ihr auf der Seite des Förderverein „Wunderblut“ Kirche.

Ich zumindest suche Mitwanderer, die eine Woche lang mit mir die brandenburger Wälder und Wiesen bereisen.

 


One Response to Pilgern nach Bad Wilsnack

  1. Jakob

    Einen haste, wenn sich das irgendwie zeitlich einrichten lässt, bin ich sicherlich dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.